Gesundheitlicher Nutzen durch Lachyoga

 

  • Die Ausschüttung von Endorphinen
  • Das subjektive Wohlbefinden steigt
  • Lachyoga sorgt für eine optimistische Grundstimmung
  • Lachen fördert den Rückgang von seelischen Störungen wie z.B. Angst, Depressionen und Schlafstörungen
  • Es kann positive Auswirkungen bei Menschen mit Krebserkrankung haben
  • Es schafft Distanz zu Problemen und eröffnet neue Lösungsansätze, was gerade in seelisch schwierigen Phasen wertvoll ist
  • Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert
  • Die Schmerzempfindlichkeit wird in vielen Fällen schon nach einigen Minuten gedämpft, ist also eine wichtige Erholungspause bei chronischen Schmerzzuständen. Bei längerfristiger Teilnahme kann das subjektive Schmerzempfinden auch längerfristig gesenkt werden
  • Die Atmung wird aktiviert und die Lungenkapazität kann sich verbessern
  • Es kommt zu einer vermehrten Aufnahme von Sauerstoff
  • Stresshormone werden abgebaut (vor allem Cortisol, aber auch Adrenalin)
  • Regelmäßiges Lachen senkt langfristig den Blutdruck und die Herzfrequenz
  • Die Ausscheidung von Cholesterin wird gefördert
  • Das Herzinfarkt- und Schlaganfallsrisiko kann gesenkt werden
  • Lachyoga stärkt bei regelmäßiger Praxis die Immunabwehr (vor allem höhere Werte von Gamma-Interferon, Killerzellen und Immunglobulin A)
  • Die körperliche Kondition wird gesteigert (1 Minute ausgelassenes Lachen ersetzt 10 Minuten am Rudergerät)
  • Es steigert die geistige Frische und Konzentrationsfähigkeit
  • Lachen mobilisiert und tonisiert Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke, Rücken du Wirbelsäule werden gedehnt, Verspannungen können gelöst werden
  • Verbesserungen von Krankheitsverläufen und Genesungsprozessen
  • Optimales Fitness-Training für Herz, Lunge, Gefäße und Kreislauffunktion
  • "20 Kilometer Joggen (ca. 1,5 bis 2 Stunden) haben ähnlich positive Veränderungen im Blut nach sich gezogen wie eine halbe Stunde Lachen", sagt William Frey, Begründer der Gelotologie (Lachyoga)
  • Lachen ist der größte Feind von Druck und Anspannung: Eine Minute Lachen kann so effektiv sein wie 45 Minuten Entspannungstraining
  • Zwerchfellaktivierung (aktive Massage der Bauchorgane und eine Anregung der gesamten Verdauungsfähigkeit)